Das Grundlagenprogramm – ein einzigartiges Studienprogramm

Aktuelles Thema  Buddhistische Psychologie (Lorig) mit Gen Kelsang Palden

Unser besonderes Angebot im November

studieren Sie einen Monat unverbindlich und gratis und lernen Sie unser Grundlagenstudium und die Studiengruppe unverbindlich kennen!

Donnerstags, je 18:30 – 20:30 Uhr

Das Buch Wie wir den Geist verstehen vom Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso bietet uns tiefe Einsicht in unseren Geist und zeigt auf, wie sich ein Verständnis über die Natur und Funktionen unseres Geistes ganz praktisch im Alltag anwenden lassen. Auf diese Weise können wir negative Emotionen kontrollieren, immer eine positive Einstellung bewahren und echtes Glück in uns finden.

Eine unverbindliche Teilnahme zum kennenlernen (Schnupperabend) und Quereinstieg ist nach Absprache möglich. Bei Interesse melden Sie ich bitte bei uns.

Warum Buddhismus studieren?
  • um unsere Meditationspraxis zu vertiefen
  • um Stärke und Gelassenheit im Alltag zu finden
  • um ein gutes Herz und Selbstvertrauen zu entwickeln
  • um unser Mitgefühl und unsere Weisheit zu vergrössern
  • um Methoden zu erlernen, stets friedlich und glücklich zu bleiben

Der Zweck des Grundlagenprogramms ist es, Interessenten ein systematisches Studium ausgewählter Themen des Mahayana Buddhismus anzubieten und das Wissen und die persönliche Erfahrung in buddhistischer Meditation zu vertiefen.

Buddhas Unterweisungen, Dharma genannt, sind wissenschaftliche Methoden unsere menschliche Natur zum Guten zu verwandeln und unsere guten Eigenschaften und unsere geistige Kapazität zu entwickeln. Die jahrtausendealten Ratschläge und Methoden des Buddhismus sind in unserem heutigen Leben aktueller denn je.

Für wen ist das Studium geeignet? 

Jeder ist willkommen – es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jedoch ist es hilfreich, wenn Sie durch den Besuch des Allgemeinen Programmes (z.B. Dienstag oder Mittwoch) schon einige grundlegende Kenntnisse des Buddhismus haben. Wenn Sie Interesse und Freude an Buddhismus und Meditation haben, den Austausch mit anderen schätzen und sich ein lebensnahes Studium wünschen, sind Sie hier richtig. Gasthörer und Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Wenn Sie überlegen, ob dieses Studium etwas für Sie sein könnte, probieren Sie es einfach aus. So gewinnen Sie einen Eindruck und können Sie unseren Zentrumslehrer und die Studierenden kennen lernen und Ihre Fragen klären. Zur Probe können Sie gerne kostenlos und unverbindlich an einer Sitzung teilnehmen. Auch ein einmonatiges Schnupperstudium ist möglich. Für Fragen stehen wir Ihnen gern unter 01-911 1841 oder zentrum@buddha.at zur Verfügung.

Das Studienbuch

„Wie wir den Geist verstehen“ von dem Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso gibt einen praktischen Einblick in die buddhistische Psychologie, der Lehre des Geistes, Lorig.

Es zeigt auf, wie ein Verständnis der Natur und Funktion des Geistes ganz praktisch in unseren alltäglichen Erfahrungen umgesetzt werden kann, um unser Leben zu verbessern.

Der erste Teil ist ein praktischer Leitfaden, um einen leichten, positiven Geist zu entwickeln und zu bewahren. Er zeigt uns, wie wir Geisteszustände, die uns schaden, erkennen und vermeiden und wie wir sie durch friedvolle und heilsame ersetzen können.

Der zweite Teil beschreibt ausführlich unterschiedliche Arten von Geist und enthüllt die Tiefgründigkeit des buddhistischen Verständnisses des Geistes. Er schließt mit einer ausführlichen Erklärung der Meditation und zeigt, wie wir unseren Geist zähmen und umwandeln können und somit dauerhafte Freude erleben, unabhängig von äußeren Bedingungen.

Häufig gestellte Fragen zum Studium:

Wie sieht der Unterricht aus?

Der wöchentliche Unterricht besteht aus einer zweistündigen Sitzung am Donnerstag und umfasst

  •  geleitete Meditation,
  • buddhistische Gebete,
  • Lesung und Erklärungen zum Text und
  • zum Schluss Diskussion, um das Verständnis zu vertiefen und um Fragen zu klären.

Einmal monatlich findet eine Gruppendiskussion statt.

Was kostet das Grundlagenprogramm?

Der monatliche Beitrag für das Grundlagenprogramm beträgt 50,- € und beinhaltet das gesamte Meditations-Angebot am Kadampa Meditationszentrum (Mo – So), jedoch nicht die Workshops und anderen Sonderveranstaltungen. Weitere Infos zu unseren Monatskarten finden Sie hier.

Was wird benötigt?

Ein Exemplar des Buches „Wie wir den Geist verstehen“ können Sie online beim Tharpa Verlag oder im Zentrum direkt erwerben. Für den Schnupper-Abend können Sie sich ein Buch leihen.

Meditations-Lehrer

Gen Kelsang Palden ist der Lehrer am Kadampa Meditationszentrum Österreich und seit 2009 Jahren buddhistischer Mönch und. Seit über zehn Jahren studiert und praktiziert er unter der liebevollen Anleitung des Ehrwürdigen Geshe Kelsang Gyatso Rinpoche. Gen Palden vermittelt gerne die Freude und Inspiration der buddhistischen Meditation. Er wird für seine praktischen Unterweisungen sehr geschätzt.

Infos kompakt

  • Wann

    Donnerstags

    18:30-20:30 Uhr

    Bitte beachten Sie unsere Programmpausen: 23. – 28. Dez.

    Die aktuellen Termine finden Sie auch in unserem Kalender.

  • Der schnellste Weg zu uns

    Tram 5 Burggasse
    Tram 49 Zieglergasse/Westbahnstraße
    U6 Burggasse
    U3 Zieglergasse

    Link zu Google Maps

  • Haben Sie Fragen?

    Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 01 911 18 41 an oder schicken Sie uns eine E-Mail an info@buddha.at

  • Beitrag

    Schnupperabend nach Anmeldung kostenlos. Im November bieten wir Ihnen die Möglichkeit unser Studienprogramm einen ganzen Monat kostenlos und unverbindlich zu studieren.

    50 Euro monatlich mit der mittleren Zentrumskarte

    oder 75 Euro monatlich mit der großen Zentrumskarte

  • Das sagen unsere Studentinnen
    „Das Grundlagenprogramm bereichert mein Leben und dieses von anderen. Ich studiere weil es mir Spaß macht, weil es regelmäßig ist und Disziplin in meine spiritueller Praxis bringt, weil ich viel lerne und auch mit meinen Dharma Freunden meditieren kann. Und weil Geshe-la dieses Programm geschaffen hat, damit wir es auch nutzen, besuchen und uns daran erfreuen! Mir gefällt das Format, der Lehrer, das Buch, meine Dharma Freunde, der Ort, die Unterweisungen und dass ich mich aktiv durch Vorbereitung von Gruppendiskussionen beteiligen kann.“

    Eli

    „Ich beschäftige mich seit 3 Jahren mit dem Buddhismus. Um mich in die Lehren Buddhas weiter zu vertiefen und sie in meinem Geist fester zu verankern bin ich in das Grundlagenprogramm (im Fernstudium) eingestiegen. Besonders gefällt mir der praktische Bezug zum täglichen Leben der in die Vorträge und Diskussionen einfließt. Die Vortragenden lassen typische Situationen aus dem Leben in die Erklärungen einfließen, wodurch die Lehren leicht verständlich werden und leichter anwendbar im eigenen Leben.“ 

    Thomas

    Ich studiere im GP, weil es schrittweise die Buddhistischen Weisheiten vermittelt und vertieft, weil kompetente Lehrer die wunderbaren Bücher ausführlich erklären und Fragen umfassend erklären. Mir gefällt das Studium in der Gruppe, das ist inspirierend und  durch die Fragen der anderen Studenten eröffnen sich neue Sichtweisen, auf man von allein nicht kommen würde. Durch den regelmässigen Unterricht wird es zu einem Fixpunkt in der Woche. 

    Sylvia